Aktuelles

 

Termine

Speisepläne

14.09.-18.09.20

21.09-25.09.20

28.09-02.10.20

 

Neues aus der Betreuung

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: Homeschooling und Notbetreuung!

Von 17.03.20 bis 29.07.20 waren alle Schulen geschlossen und die meisten Kinder lernten zu Hause, statt in der Schule: „Homeschooling“. Wenige besuchten die Notbetreuung.
Hier ein paar Eindrücke aus der Notbetreuung:

Die Kinder in der Norbetreuung nähen sich Kuschelmonster! Jedes Kind hat einen eigenen Entwurf gemalt und sich den Stoff ausgesucht. Nach dem Nähen und Füllen haben die Kinder ihrem Monster noch ein Gesicht aufgestickt. Jedes einzelne Monster ist einfach kuschelig weich und zum verlieben!

                                                           

Es entstanden bunte Schleuderbilder auf dem Schulhof.

 

Auch Schutzmasken haben wir in der Schule selbst genäht. Danke, liebe Barbara, dass Du Deine Nähmaschine mit in die Betreuung gebracht hast : )

 

Neues zur Graffiti-Aktion der GTB2

 

Nach dem Fotografieren, Auswählen und Ausschneiden von Schablonen, sind wir nun fleißig am sprühen, um unsere Ausstellungswerke fertig zu stellen.

Mehr über das Graffiti Projekt finden sie  HIER

Neues aus der Ferienbetreuung

In den Herbstferien hatten wir das Motto „Wild und wunderbar – der Herbst ist da!“. Wir haben Kürbissuppe gekocht und Flugdrachen gebaut, die wir auf der Neckarwiese steigen ließen – das war aufregend! Auf Pilzsuche im Heidelberger Stadtwald waren wir auch – herrlich!

Nach einer kurzen Winterpause ging es weiter mit „Lustig, laut und farbenfroh – die Faschingsferien sind halt so!“: Es gab in der Ferienwoche eine Witze-Meisterschaft, eine Faschingsfeier mit Büfett und selbstgebaute Samba-Rasseln… Und am letzten Tag unser Highlight: Actionpainting auf dem Schulhof! Das entstandene Werk hängt übrigens bald an den Wänden eines Seminarraumes in der Geschäftsstelle von päd-aktiv.

Wir halten Euch/Sie auf dem Laufenden, was die Pfingst- und Sommerferien betrifft!

Hier finden Sie das Programm für die Ferienbetreuung

Neues aus dem Team

Planungstag der GTB

Gute Dinge brauchen… eine gute Planung! Am 14.09.2019 fand unser diesjähriger GTB-Planungstag statt. Gemeinsam starteten wir morgens in der Schule. Dann gingen wir gemeinsam in den Heidelberger Stadtwald. Ein gelungener Tag!

Das GTB-Team

Pädagogischer Tag der FEG

Am 14.03.20 fand der erste Teil unseres diesjährigen Pädagogischen Tages statt. Die Referentin Karin Malaizier hielt uns einen Vortrag zum Thema „NeuroDeeskalation“. Darüber hinaus setzten wir uns zu einer Trainingseinheit und einem Workshop zu dem Thema im Team zusammen.

Kooperationsteam mit der Eichendorffschule

Am 12.02.20 fand unser diesjähriges Kooperationsteam mit der Eichendorffschule aus dem Stadtteil Rohrbach statt. Ziel war, wie immer, der Austausch und die Reflektion über gemeinsame Themen aus dem Betreuungsalltag. Wichtigste Punkte waren die „Kooperation mit Eltern und Lehrern“, sowie die „interkulturellen Kompetenzen“. Danke an das Team der Eichendorffschule – es war ein schöner, lehrreicher Vormittag!

Rückblick

Pfad der Nachhaltigkeit

Wir hatten Dr. Peter A. Miglus, Professor für Vorderasiatische Archäologie an der Universität Heidelberg, zu Besuch in der Betreuung. Er erzählte uns über seine Arbeit als Archäologe. Was hat Archäologie mit uns und mit Nachhaltigkeit zu tun? Viel! Die Archäologie lehrt uns über unsere Vergangenheit und unsere Evolutionsgeschichte. Dadurch können wir Erkenntnisse schließen, wie wir aktuell und in Zukunft am besten handeln, um unsere Welt und Umwelt so zu bewahren und gestalten, wie wir sie uns wünschen.

files/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/FOTO 5 Archaeologie-Tag.jpg

Auch die aus Mexiko stammende Wissenschaftlerin Dr. Verónica Lora kam zu uns in die Betreuung und machte mit uns einen Astronomie-Workshop. Was hat Astronomie mit uns und mit Nachhaltigkeit zu tun? Viel: „(…) in unserer Verborgenheit, dieser unermesslichen Weite, gibt es keinen Hinweis darauf, dass von irgendwo her Hilfe kommen wird, um uns vor uns selbst zu retten (…). Die Erde ist bis jetzt die einzige bekannte Welt, die Leben beherbergt (…).Man sagt, dass Astronomie Bescheidenheit lehrt und eine charakterbildende Erfahrung ist (…). Für mich unterstreicht es unsere Verantwortung, freundlich miteinander umzugehen und den faden blauen Punkt im Universum zu bewahren und zu schätzen, die einzige Heimat, die wir je gekannt haben (…)“  (Zitat von Carl Sagan, US-amerikanischer Astrophysiker und Schriftsteller). Dr. Verónica Lora ist es im Übrigen auch sehr gut gelungen, die Kinder davon zu überzeugen, dass Astronomie und Astrophysik durchaus auch etwas für Mädchen ist!

files/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/FOTO 6 Astonomie-Tag.jpg

Das neue Schuljahr hatte kaum begonnen, und schon bekamen wir Besuch. Treue Freunde sind viel Wert… Dr. Verónica Lora war wieder bei uns, um noch einmal einen Astronomie-Workshop mit den Kindern durchzuführen. Dieses Mal ging es um das Thema „Wie altern Sterne?“ So wie wir Menschen geboren werden und uns mit der Zeit verändern, werden auch Sterne geboren und altern mit der Zeit. Verrückt!

Mit Spiel und Spaß lernten wir viel an dem Tag. Danke, Vero!

Achtung, Achtung, der Winter steht vor der Tür!

Die Kinder bastelten aus getrockneten Maisblättern Häuser, Betten und Hängematten für kleine Igel und Maulwürfe, damit die Tiere dort gemütlich überwintern können. Wir wünschen einen schönen und erholsamen Winterschlaf!

Wir haben uns ebenso mit dem Thema „bedrohte Tierarten“ beschäftigt. Dieses Mal nahmen wir uns den bedrohten Blau-Ara im Regenwald Brasiliens unter die Lupe: Wir besprachen das Thema grundsätzlich, hatten aber auch viel Spaß dabei, bunte Blumen aus Servietten und Blau-Aras aus Pappteller zu gestalten.

files/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/FOTO 7 Blumen.jpg

An zwei Freitagen haben wir die Filme RIO 1 und RIO 2 gesehen, in denen kindgerecht und sehr witzig die Problematik der bedrohten Tiere dargestellt wird, die durch Schmuggler aus ihrer Heimat in Gefangenschaft genommen und dadurch in große Gefahr gebracht werden.

files/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/FOTO 8 Blau-Ara.jpg

Abschließend besuchten wir mit den Kindern den Heidelberger Zoo. Die Führung zum Thema hat viel Spaß gemacht und war auch sehr aufschlussreich.

files/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/FOTO 9 Zoo.jpg

Frühjahrsputzaktion 2019 (als Unterstützung der spielerischen Umwelterziehung). Auch dieses Jahr haben wir daran teilgenommen: Die GTB1 sammelte einen ganzen Nachmittag fleißig den Müll in der Altstadt. Fazit der Kinder; „Müll gehört nicht auf die Straße!“ Wir sind sehr stolz, dass wir geholfen haben!

files/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/FOTO 11 Fruehjahrsputz.jpg

Upcycling: Aus Alt wird Neu: Ja, so muss das sein! In alten Konservendosen wurden Kräuter gepflanzt und aus alten Kaffeedosen wurden Spardosen. Auch alte Glasflaschen wurden zu fröhlich bemalten Blumenvasen. Die Kinder hatten Spaß, die Kräuter wuchsen, das Geld wird hoffentlich gespart und die Blumenvasen haben sicherlich ein Lächeln in das Gesicht der Beschenkten gezaubert. Was wollen wir mehr?

files/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/FOTO 13 Kaffee.jpgfiles/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/FOTO 14 Blumen.jpgfiles/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/FOTO 12 Kraeuter.jpg

Und falls das Geld doch nicht in die Spardose kommen sollte, haben die Kinder aus Milch- und Fruchtsaftverpackungen Geldbeutel hergestellt: widerstandsfähig, hübsch und sehr originell!

files/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/Geld1.jpgfiles/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/Geld2.jpg

Interkulturelle Nachmittage

Im Januar konnten wir uns an einem Bulgarischen Nachmittag erfreuen. Zu Gast hatten wir eine Mutter aus der GTB, die uns über Land und Leute – und natürlich auch über ihre persönlichen Erfahrungen und Eindrücke – in und aus Bulgarien berichtete. Super interessant!

Sie brachte aus ihrer Heimat Bücher für die Kinder mit, und natürlich auch selbst gebackene Leckereien. Zum Abschluss, gab es für alle in der Gruppe rot-weiße Anhänger und Armbänder! Laut einer alten bulgarischen Tradition beschenkt man sich mit dem Schmuck gegenseitig und trägt ihn als Glücksbringer bis Anfang des Frühlings. Danke Zhelyazka, für Deinen bezaubernden Einsatz!

 

files/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/Foto Altar (2).jpg

Herbstaktion Mexiko: Mit zwei aus Mexiko stammenden Mitarbeiterinnen im Team kann man ja nur erwarten, dass dieses Land Beachtung findet. Wir feierten el Día de los Muertos, den „Tag der Toten“ (keine andere Version von Halloween, und seit 2008 in der Repräsentativen Liste des immateriellen Kulturerbes der USESCO). Auch wenn es im Deutschen makaber klingen mag, ist es das auf keinen Fall. El Dia de los Muertos ist eine fröhliche Feierlichkeit mit viel Freude, Farbe und bunten Kostümen, deren Sinn es ist, Liebe und Respekt vor Verstorbenen zu zeigen. Ein Highlight unserer Aktion war der gemeinsam aufgebaute Altar im Schulhausflur. Der Film COCO bezauberte an dem Nachmittag Kinder und Erwachsene.

files/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/Foto Plakat (2).jpg

Frühlingsaktion Vietnam: Mit der Unterstützung eines Elternteils der GTB (an diesem Punkt, herzlichen Dank Binh, für Deine freundliche Unterstützung) haben wir an dem Nachmittag, nach einem sehr lebhaften und lustigen Austausch über Land und Sprache, eine der dort üblichen Speisen zubereitet: Frühlingsrollen. Zum Abschluss hat Binh noch ein paar  Spiele mit der Gruppe angeleitet – echt klasse

files/bilder/aktuelles/FOTO FRUeHLINGSROLLEN.jpg

Sommeraktion Indien: Eine Diashow vermittelte uns Eindrücke in dieses spannende und kontrastreiche Land mit seinen riesigen Städten und den dazugehörenden Geräuschkulissen, seiner überragenden Natur, seiner religiösen Kultur und seiner Farbpracht. Die Kinder vertieften sich in mitgebrachte indische Bilderbücher, hörten indische Musik und konnten indische Götterbilder bestaunen. Zum Schluss bereiteten uns die Eltern und unsere Kollegin, die gerade von ihrer Indienreise zurückgekehrt ist, „Idlis“ und „Samosas Punjabi“ mit indischen Dipps zu. Ganz schön scharf, aber lecker! Vielen Dank, Nidhi, Claude und Petra!

files/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/FOTO INDIEN1.jpgfiles/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/FOTO INDIEN2 (2).jpg

Eine außerordentliche interkulturelle Aktion: Ende Juni besuchte uns Dr. Trong Binh Pham aus der HB – Bildungsberatung mit vier seiner Schüler*innen aus einer Fremdsprachenoberschule in Hanoi/Vietnam. Die 15 bis 17-jährigen Minh, Phong, Huy und Trúc lernen seit ca. 2 Jahren dort die Deutsche Sprache. Während unserer Hausaufgabenzeit unterstützten die vietnamesischen Schüler unsere Kinder bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben. Im Anschluss durften unsere Kinder „Lehrer spielen“ und den vietnamesischen Schülern Deutsch Unterricht erteilen: In einer gemütlichen Runde gab es ein paar Witze, lustige Spiele und spannende Geschichten – ein gelungener sprachlicher und kultureller Austausch. Schön, dass ihr hier wart. Wir haben uns sehr über euren Besuch gefreut!

files/bilder/einrichtungen/ebert/Fotos/FOTO VIETNAM AUSTAUSCH.jpg

Wir durften in unserem Interkulturellen Café nun auch Thailand kennen lernen! Ein sorgfältig vorbereitetes Plakat gab uns einen Einblick in diese eindrucksvolle Kultur: Wie sieht eigentlich die landestypische Kleidung einer thailändischen Braut aus und was ist ein Floating Market in Bangkok? Das und Anderes wissen wir jetzt! Mit einem Quiz konnten wir auch die wichtigsten Fakten über das Land erfahren: Hauptstadt, Einwohnerzahl, Nachbarländer, Name des Königs…  Zum Abschluss natürlich das Beste, eine kulinarische Köstlichkeit: frisch gebackene „WanTans“. Sehr lecker! Danke Finn und Angie!