päd-aktiv > Standorte > Fröbelschule > Fröbelschule: Bildung für nachhaltige Entwicklung

BNE an der Fröbelschule

Zukunft gestalten – heute für morgen

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Bereits 1992 haben Vertreter aus 178 Ländern auf der Konferenz der Vereinten Nationen in Rio de Janeiro das Thema „nachhaltige Entwicklung“ zu einer der wichtigsten globalen Herausforderungen für die Zukunft erklärt. Bildung spielt in diesem Prozess eine Schlüsselrolle.

Seit 2002 ist die Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) mit der Intention ausgerufen, das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung in allen Bildungsbereichen zu verankern. Jeder soll sich das Wissen, die Fähigkeiten, Werte und Einstellungen aneignen können, die erforderlich sind, um zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Bildung befähigt zur Gestaltung von politischen, wirtschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Veränderungen.

Auch die Betreuungs- und Kindertageseinrichtungen von päd-aktiv verstehen sich als Orte, in denen Bildung für nachhaltige Entwicklung eine wichtige Rolle spielt. Für uns bedeutet es, den Kindern die Möglichkeit zu bieten, sich spielerisch mit zukunftsrelevanten Themen und Fragestellungen zu beschäftigen, ihnen Raum zu geben, selbst Verantwortung zu übernehmen und ihr unmittelbares Lebensumfeld im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung mitzugestalten.

An der Fröbelschule finden folgende Angebote im Rahmen der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung statt:

  • Kochen und backen
  • experimentieren
  • Kunstprojekte, z. B. Linoldruck mit Buchdruck/Geschichten, Sprüchen upcycling
  • Medienprojekte: z. B. Film drehen, Fotos gestalten, Fotocollagen, Ausstellung von Fotos (Fröbel-Monster), Hörbuch beim Mittagessen
  • Partizipation: Abstimmungen z. B. für Aktionen, Hörbuch
  • Tanzprojekt
  • Rollenspiele/Theater
  • Philosophieren zu verschiedenen Themen
  • Sportprogramm, Freitagsprogramm der GTB mit Kreisspielen, Kooperationsspiele
  • Zooprojekt
  • Ausflug zur explore science
  • Ausflüge in die Natur (Neckar, Hostig, Mühltal) – Sammeln und Basteln mit Naturmaterialien
  • Kinderkonferenz
  • Schulgarten
  • Adventsbasar
  • Eltern-Kind-Nachmittage (Bastelnachmittage)
  • Faschingsfete
  • Beteiligung an den Projekttagen der Schule
  • Gemeinsames Projekt mit der Schule zum Thema soziale Kompetenz/gewaltfreie Kommunikation, Streitschlichtungsgespräche
  • Verabschiedungsfeier der 4.Klässler in den Gruppen/Verabschiedungsaktion aller 4.Klässler in Form eines gemeinsamen Ausflugs
  • Evaluation des Mittagstisches anhand von Befragungen der Kinder
  • Geburtstage der Kinder mit der Gruppe feiern
  • Tischdienste/Dienste in der Gruppe
  • Sammlung von Spendengeldern für die Partnerschule in Simbabwe durch verschiedene Aktionen, wie z. B. den Adventsbasar